Sommerfest  

   

Rolf Würges Turnier  

   

Sonstiges  

   

Anmeldung  

   

Ringerjugend in Saarbrücken

Am vergangenen Wochenende war es endlich soweit. Das warten der Jugend hatte ein Ende. Am Freitagnachmittag hieß es Abfahrt nach Saarbrücken in die Jugendherberge. Nach dem Abendessen ging die Ringerjugend zu Fuß in den nahe gelegenen Olympia Stützpunkt, in dem das Event „Nacht des Sportes“ stattfand. In verschiedenen Hallen fanden verschiedene Demonstrationen von Sportarten statt. Die Jugend war herzlich eingeladen daran teilzunehmen. Jeder konnte nach seinem Interesse, vom Tanzen über Ringen, Klettern oder Schach, verschiedene Disziplinen ausprobieren. Als kleine Belohnung gab es dann Lose, die am Ende des Abends in einer großartigen Veranstaltung gezogen wurde. Musikalisch, wie auch sportlich, gab es einige Highlights zu bewundern. Der Rückmarsch in die Jugendherberge war aufregend, da sich die Erwachsenen einen Spaß machten und die Kinder erschreckten.

Nach einer spannenden Nacht ging es nach dem Frühstück in das Erlebnisbad Calypso. Dort befanden sich verschiedene Rutschen, die mit Begeisterung und Freude angenommen wurden. Jung und Alt hatten am Abend Muskelkater von den Treppen und den Rutschen. Nachdem sich alle ausgetobt hatten, ging es in die Jugendherberge zurück. Dort wartete schon der Grill, der mit leckeren Steaks, Würstchen und Maiskolben bestückt war, auf das hungrige Team. Nach einem gelungenen Essen wurde gespielt und gemeinsam gesungen. So fand der Abend einen schönen Ausklang. Leider sind zwei Tage sehr schnell vorbei. Nach dem üppigen Frühstück wurde noch der nahe gelegene Wildpark besucht, bevor die Heimreise angetreten wurde. Zur Stärkung gab es für die Jugend noch ein Eis.

Um das ganze Wochenende ausklingen zu lassen, um noch einmal gemeinsam über das erlebte zu erzählen, trafen wir uns zum Abschluss in unserer Heimat in Kirrlach. Beim Hundeverein wurde Hunger und der Durst gestillt.

Da wir ein tolles Wochenende hinter uns hatten, war das Fazit klar: „ Das machen wir mal wieder“.

Jugendausflug 2016 800x600

Platz 6 in der Vereinswertung bei den Landesmeisterschaften in klassischen Stil

Bei den Landesmeisterschaften für alle Altersklassen im griechisch-römischen Stil am Sonntag beim RSC Laudenbach errang der KSV Kirrlach den 6. Platz in der Vereinswertung mit 52 Punkten, punktgleich mit dem Zweitbundesligisten SRC Viernheim. Der KSV Hemsbach gewann die Teamwertung mit 84 Punkten vor der SVG Niederliebersbach (76), der KG Laudenbach/Sulzbach (71) und dem KSV Östringen (68). Dabei gab es zwei Landesmeister, drei Vizemeister und fünf Bronzemedaillen für den KSV Kirrlach. Zwei fünfte Plätze und ein sechster Platz rundeten das gute Kirrlacher Ergebnis ab. Souverän wurde Nouri Schwabenland in der D-Jugend bis 23 kg 1. Landesmeister. Er besiegte alle drei Gegner vorzeitig nach Punkteführung auf Schultern. In drei Kämpfen gab er nicht einen einzigen Punkt ab. In dieser Klasse wurde Daniel Gossen nach einem Schultersieg im Nordischen Turnier unter vier Ringern Dritter. Ebenfalls 1. Landesmeister wurde in der Klasse bis 100 kg in der A-Jugend Nicolai Brokus, der allerdings keinen Gegner hatte. Josefine Widmann gewann zwei ihrer drei Kämpfe gegen Jungs aus Berghausen und Reilingen/Hockenheim und konnte Vizemeisterin in der E-Jugend bis 25 kg. Nikita Iglin hatte es zweimal mit Isaev aus Rohrbach zu tun, dem er zweimal unterlegen war und dennoch die Silbermedaille in der B-Jugend bis 34 kg mit nach Hause nehmen konnte. Bei drei Teilnehmern wurde Cedric Freidel nach einem Sieg und einer Niederlage in der B-Jugend bis 54 kg Vizemeister. Niklas Hambrecht konnte seinen Coup als Landesmeister im freien Stil von der Vorwoche nicht wiederholen. Im schwereren klassischen Stil wurde er nach zwei Niederlage Dritter in der E-Jugend bis 23 kg. Neo Konrad machte es diesmal im griechisch-römischen Stil besser als in der Vorwoche im freien Stil. Unter fünf Teilnehmern wurde er nach zwei Siegen und zwei Niederlagen mit der Bronzemedaillen belohnt. Noch mehr Kämpfe, nämlich sechs Fights musste Enrico Baumgärtner in der A-Jugend bis 54 kg absolvieren, ehe er die Bronzemedaille sicher hatte. Nach zwei Niederlagen zu Beginn, gewann er die drei restlichen Kämpfe. Lukas Sitzler stand in einer Viererkonkurrenz bei den Männern bis 59 kg ebenfalls auf dem Siegertreppen. Er wurde Dritter mit einem Siege gegen Bode Ebelle aus Ketsch. Gegen Daniel Layer und Marcel Scheid (beide aus Niederliebersbach) war nichts drin. Mark Olenberger wurde in der D-Jugend bis 29 kg Fünfte. Die gleiche Platzierung erreichte Bayram Erdogan bei den Männern bis 130 kg. Fabian Knopf wurde in der A-Jugend bis 58 kg Sechster.

Nouri Schwabenland wird 1. Landesmeister

Die Platzierungen im Einzelnen

1. Platz
Nouri Schwabenland (D-Jugend 23 kg)
Nicolai Brokus (A-Jugend 100 kg)

2. Platz
Josefine Widmann (E-Jugend 25 kg)
Nikita Iglin (B-Jugend 34 kg)
Cedric Freidel (B-Jugend 54 kg)

3. Platz
Niclas Hambrecht (E-Jugend 23 kg)
Daniel Gossen (D-Jugend 23 kg)
Neo Konrad (D-Jugend 29 kg)
Enrico Baumgärtner (A-Jugend 54 kg)
Lukas Sitzler (Männer 59 kg)

5. Platz
Mark Olenberger (D-Jugend 29 kg)
Erdogan Bayram (Männer 130 kg)

6. Platz
Fabian Knopf (A-Jugend 58 kg)

Tolles Mannschaftsergebnis der Schüler beim Großen Preis von Karlsruhe

Gute Ergebnisse erzielte unser Nachwuchs beim Großen Preis von Karlsruhe, den der ASV Daxlanden ausrichtete. Mit drei Goldmedaillen, zwei Silbermedaillen und zwei 5. Plätzen im Gepäck und kehrte unser Nachwuchs aus Karlsruhe zurück und belegte mit 31 Punkten unter 30 angetretenen Vereinen mit sieben Startern einen achtbaren 9. Platz.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

1. Platz: Nouri Schwabenland E-Jugend 22 kg (2 Siege)
1. Platz: Neo Konrad E-Jugend 25 kg (4 Siege)
1. Platz: Cedric Freidel C-Jugend 50 kg (3 Siege)

2. Platz: Nikita Iglin C-Jugend 35 kg (2 Siege)
2. Platz: Mark Olenberger E-Jugend 27 kg (2 Siege)

5. Platz: Moritz Stork D-Jugend 29 kg D-Jugend (1 Sieg)
5. Platz: Josefine Widmann E-Jugend 23 kg

 

Bild 2 Noah Neumann
 

Bild 1 Noah Neumann
 

Bild 1 Oliver Probst
 

Bild 2 Oliver Probst 

Bild 2 Jannis Johann
 

Bild 1 Jannis Johann
 

Jamie Lee
 

Jamie Lee 2
 

Bild 2 Moritz Stork
 

Bild 1 Moritz Stork
 

Bild 1 Luca Collet 

Bild 2 Luca Collet 

Josefine Widmann 1

Josefine Widmann

Mark Olenberger

Wir stellen vor Mark Olenberger

Bild 2 Nouri Schwabenland

Nouri Schwabenland

Nikita Iglin 533x800

Wir stellen vor Nikita Iglin 001 582x800

Wir stellen vor Cetrik Freidel 571x800

Cedric Freidel 533x800

Neo Konrad 533x800

Wir stellen vor Neo Konrad 001


Beim Nachwuchstraining ist auf unseren Ringermatten noch Platz

Bei den Trainings- und Übungseinheiten unseres Nachwuchses ist noch Platz für neue Teilnehmer/innen. Derzeit gibt es beim KSV Kirrlach drei Trainings- und Übungsgruppen für Nachwuchsringerinnen und Nachwuchsringer – und bei allen ist noch Platz für Neuankömmlinge. Die Kleinsten üben in der Krümelgruppe jeweils am Donnerstag von 16.00 - 16.45 Uhr. Unter der Leitung von Sofia Neumann lernen Mädchen und Jungs Geschicklichkeit und können ihre Motorik bei turnerischen Übungen verbessern; richtig gerungen wird dort nicht, dafür sind die Kinder von 3 bis 5 Jahren oft noch zu klein und müssen erst koordinativ geschult werden.

Weitere Trainingsgruppen sind:

Bambinis (Mädels und Buben von 4 bis 6 Jahren) jeweils donnerstags von 17.00 – 17.45 Uhr

Schüler (Mädels und Buben ab 5 Jahren) jeweils dienstags und donnerstag von 17.45 – 19.15 Uhr

   
© KSV Kirrlach 1910