21:11-Erfolg über den RSC Eiche Sandhofen

Klar dominierte unser Oberliga-Team am Sonntag den RSC Eiche Sandhofen. Am Ende stand - nach einer 15:3-Pausenführung - ein souveräner 21:11-Erfolg gegen die Staffel aus Mannheim. Insgesamt 6 Siege feierten die Kirrlacher. Gut vorgelegt hatte Benedict Metzger bis 57 kg, der 4:2 führte als sein Gegner Yildiz aufgab. Erstmals wieder seit 2 Jahren dabei und gleich erfolgreich: Coach Brenner füllte die durch den verletzungsbedingten Ausfall von Markus Tomasovic entstandene Lücke bis 130 kg. Er besiegte Diehm mit 11:0. Leon Lohr zeigte nach einer Unaufmerksamkeit gegen Zimmermann bis 61 kg eine sehenswerte Aktion und schulterte seinen Gegner nach 1,55 Minuten. Eilig hatte es George Scorbura bei seinem Schultersieg in der 2. Minute bis 98 kg freistil gegen Lott. Jonas Sitzler musste die Stärke von Sandhofens Park beim 1:11 anerkennen. Nach der Pause kam Karkussov für Sandhofen kampflos zu 4 Punkten, da der KSV bis 86 kg unbesetzt war. Pierre Heuser kämpfte Lupo mit 6:2 nieder, ehe Ion Cernean bis 86 kg freistil mit einem Schultersieg nach klarer Führung gegen den Ungarn Püspoki die Brenner-Staffel uneinholbar mit 21:7 in Führung brachte. In den Abschlusskämpfen des Weltergewichts unterlagen Vincent Heuser mit 1:5 gegen Fuchs und Sebastian Stadler mit 2:6 gegen Routinier Sascha Knittel.

KSV gg Sandhofen Brenner

Marco Brenner hat noch nichts verlernt

 

KSV gg Sandhofen Lohr

Leon Lohr beim Schultersieg


2. Mannschaft unterliegt dem KSV Malsch mit 12:28

Mehr drin war für unsere Reserve beim Verbandsligakampf gegen den KSV Malsch. Am Ende standen drei Siege durch Enrico Baumgärtner (18:2 gegen Pflüger), Kevin Gablenz (16:0 gegen Metzger) und Macura Branislav (Schultersieg gegen Marlon Schäfer). Fabian Knopf (0:15) und Fidaim Iseni (0:16) unterlagen nach Punkten. Auf die Schultern fielen Dustin Oechsler (nach engem Fight und einer Unachtsamkeit), Philip Köhler und Ashu Jain. Bayram Erdogan gab verletzt auf. Bis 98 kg blieb unbesetzt.


Schüler schlagen Reilingen-Hockenheim mit 28:16

Unsere Schülermannschaft schlug am Sonntag die Schüler aus Reilingen-Hockenheim klar mit 28:16. Da die Gäste 5 der 12 Gewichtsklassen nicht besetzen konnten, stand es nach dem Wiegen 16:0 für das Team von Coach Pierre Heuser. Kampflos siegten Josefine Widmann, Sebastian Hinkley, Moritz Stork und Cedric Freidel. Auf der Matte gewannen Nouri Schwabenland, Nikita Iglin und Jannis Johann (Schulter jeweils noch in der 1. Minute). Niederlagen mussten Daniel Gossen, Mark Olenberger, Luca Collet und Jamie-Lee Rolli hinnehmen.


Vorschau: Doppelkampftage für alle 3 Mannschaften mit Heimkämpfen am 03.10.2016

Am kommenden Wochenende wartet auf alle drei Mannschaften ein Doppelkampftag mit dem Feiertag am Montag, 03.10.2016 bei dem unsere 1. und 2. Mannschaft zu Hause ringen. Schon heute muss unsere 1. Mannschaft den schweren Gang zum Tabellenvierten und Tabellennachbarn SVG Niederliebersbach antreten. Niederliebersbach hat bislang gute Ergebnisse abgeliefert und nur gegen die Spitzenteams aus Schriesheim und Ketsch jeweils knapp verloren. Unsere 1. Mannschaft wird es schwer haben, in der kleinen und engen Halle der Odenwälder zu bestehen. Gerungen wird in der SVG Sporthalle, Liebersbacher Straße, 69488 Niederliebersbach. Am morgigen Samstag treten unsere Schüler beim AV 03 Speyer und unsere Reserve beim AC Ziegelhausen an. Das wird keine leichte Aufgabe für beide Teams, dort zu bestehen. Speyer zählt zu den TOP-Teams der Schülerrunde. Gerungen wird in der AV 03-Sporthalle, Raiffeisenstr. 14, 67346 Speyer. Unsere 2. Mannschaft bekommt es mit dem ungeschlagenen Tabellenführer AC Ziegelhausen in der Steinbachhalle, Am Fürstenweiher 40, 69118 Heidelberg zu tun. Dort wäre ein Sieg eine Überraschung. Ein Wiedersehen gibt es mit Marco Liebgott, der zu Saisonbeginn vom KSV zu den Heidelberger Vorstädtern wechselte und von 4 Kämpfen bislang 3 gewinnen konnte.

Zwei Heimkämpfe am 03.10.2016

Am Tag der Deutschen Einheit, am Montag, 03.10.2016 treten unsere Schüler wiederum in der Pfalz an. Der Gegner heißt diesmal VfK Schifferstadt. Ein Sieg in der Wilfried-Dietrich-Halle, Am Sportzentrum, 67105 Schifferstadt ist nahezu unmöglich. Die 2. Mannschaft empfängt in der Rheintalhallte ab 14.30 Uhr die Reserve des Bundesligisten KSV Ispringen, wo ein Punktgewinn möglich erscheint. Die 1. Mannschaft misst sich ebenfalls mit einer Bundesliga-Reserve. Die 2. Mannschaft des SVG Weingarten ist ab 16.00 Uhr zu Gast in der Rheintalhalle. Ein Sieg sollte gegen Ispringen möglich sein, die aktuell am Tabellenende rangieren. Dennoch weiß man nie, welche Bundesligaringer den Kader der Reserve der Weingartener verstärken werden.


Termine

Fr. 30.09.2016
20.30 Uhr SVG Niederliebersbach - KSV I

Sa. 01.10.2016
18.30 Uhr AV 03 Speyer - KSV Schüler
20.00 Uhr AC Ziegelhausen - KSV II

Feiertag, Mo., 03.10.2016
12.00 Uhr VfK Schifferstadt - KSV Schüler
13.30 Uhr Hallenaufbau
14.30 Uhr KSV II - KSV Ispringen II
16.00 Uhr KSV I - SVG Weingarten

 

Terminvorschau

Sa. 08.10.2016
19.00 Uhr KSV Ketsch - KSV Schüler
20.00 Uhr KSV Berghausen - KSV II
20.00 Uhr KSV Ketsch - KSV I

Oberligateam siegt 17:13 in Hemsbach

Einen spannenden Kampf beim Aufsteiger KSV Hemsbach erlebten die mitgereisten Kirrlacher Zuschauer am letzten Samstag. Erst im letzten Kampf konnte Sebastian Stadler den zweiten Kirrlacher Saisonsieg mit seinem 9:5-Erfolg über Denel in der Klasse bis 75 kg griechisch-römischer Stil sicherstellen, nachdem er sich anfangs überraschen ließ. Nach dem Wiegen hatte es schon 4:4 gestanden: Benedict Metzger war bis 57 kg kampflos und gegen Salik konnte der KSV in der Klasse bis 86 klassischer Stil keinen Gegner aufbieten. Zur Pause führte die Brenner-Staffel, die diesmal ohne ihren erkrankten Coach auskommen musste, mit 5:10. Dafür hatten Markus Tomasovic mit seinem 10:4 gegen den deutlich schwereren Zaid und George Scorbura mit seinem 15:0-Sieg gegen Ahmet Güner gesorgt. Die jungen Leon Lohr (Schulterniederlage gegen Hyseni bis 61 kg griechisch-römisch) und Jonas Sitzler (knappe 8:9-Niederlage gegen Alp Güner) konnten nicht punkten. Verlass war auf Ion Cernean, der 16:0 nach 1,37 Minuten bis 86 kg freistil gegen Refik gewann. Hart kämpfen musste Pierre Heuser, der dank Schlussspurt noch 5:4 gegen Feriz Hyseni bis 66 kg klassisch gewann. Vincent Heuser unterlag kurz nach der Pause mit 1:16 gegen Rettig, ehe Sebastian Stadler den 17:13-Sieg sicherstelle, wodurch der KSV nun auf Platz 3 in der Oberliga hinter Schriesheim und Ketsch steht. Im einen Freundschaftskampf unterlag zuvor unsere Schülermannschaft mit 24:28 gegen die Hemsbacher. Siege gab es dabei u.a. durch Daniel Gossen, Mark Olenberger, Moritz Stork, Jamee-Lee Rolli und Jannis Johann.


5:25-Niederlage für 2. Mannschaft in Östringen

Unsere 2. Mannschaft kam beim Lokalrivalen KSV Östringen I am letzten Freitag gehörig unter die Räder. Am Ende stand eine 5:25-Niederlage und lediglich zwei Einzelerfolge zu Beginn und am Ende des Kampfes. Am Anfang hatte Enrico Baumgärtner in der Klasse bis 57 kg keinen Gegner und kam so kampflos zu vier Punkten. Einzig Neuzugang Fidaim Iseni konnte noch einen am Ende hart erkämpften 10:8-Erfolg in der Klasse bis 75 kg klassischer Stil im letzten Kampf des Abends verbuchen. Gut kämpfte Fabian Knopf bei seiner 2:8-Niederlage gegen den wesentlich älteren und damit kräftigeren Sauerzapf, Knopf ließ aber auch einige Chancen ungenutzt. Unter seinen Möglichkeiten blieb Dustin Oechsler, der zu spät erkannte, dass der 44-jährige Olaf Kaiser bei seinem 5:2-Sieg große Konditionsprobleme bekam. Mehr drin war auch für den Neuen auf Kirrlacher Seite, Macura Branislav, der gegen Routinier Schütt lange führte, aber am Ende unaufmerksam war und mit 6:8 das Nachsehen hatte. Kevin Gablenz legte in der Klasse bis 86 kg freistil gegen Uwe Schell schnell mit 6:0 vor, unterlag dann aber noch in der ersten Runde auf Schultern. Das gleiche Schicksal einer Schulterniederlage ereilten Ashu Jain gegen unseren ehemaligen Nachwuchsringer Tom Hunger und sein Bruder Rishab gegen den athletischen Andre Wagner. Die Niederlage von Bayram Erdogan gegen den starken Klotz (0:16) im Schwergewicht war einkalkuliert. Die Klasse 66 klassischer Stil konnte nicht besetzt werden, da sich Lukas Sitzler im Training verletzt hatte und so nicht gegen Böser antreten konnte.


Oberligateam wieder gegen Eiche Sandhofen - 3 Kämpfe am Sonntag in der Rheintalhalle

An diesem Wochenende trägt der KSV Kirrlach alle drei Heimkämpfe am Sonntag, 25.09.2016 in der Rheintalhalle aus. Los geht es um 13.30 Uhr mit dem 1. Saisonkampf der Schüler, die die Schüler aus Reilingen-Hockenheim empfangen. In den letzten Jahren waren unsere Schüler gegen diesen Gegner immer erfolgreich, weshalb man jetzt auch auf einen Sieg hoffen darf. Kampfbeginn ist um 13.30 Uhr. Eine Stunde später, um 14.30 Uhr, erwartet die 2. Mannschaft den KSV Malsch, der in Kirrlach seinen zweiten Saisonsieg feiern möchte. Unsere Reserve wird versuchen dagegen zu halten, dennoch wird ein Kirrlacher Sieg nur schwer zu machen sein. Um 16.00 Uhr empfängt dann unsere 1. Mannschaft nach 16 Jahren wieder einmal den RSC Eiche Sandhofen, der die Kampfgemeinschaft des RSL 2000 mit dem ASV Lampertheim zu dieser Saison beendet hat. Coach Brenner erwartet in der ausgeglichenen Oberliga einen harten und engen Fight gegen den Tabellensiebten, der bisher einen Saisonsieg gegen Weingarten II feiern konnte, aber eine ausgeglichen besetzte Mannschaft hat, die dem KSV nicht besonders gut liegt. In der Woche darauf tritt unsere 1. Mannschaft bereits Freitag, 30.09.2016 bei der SVG Niederliebersbach im Odenwald an.


Vorstandsitzung am Di., 27.09.2016

Die nächste Sitzung des Vorstands findet am Di., 27.09.2016, 19.30 Uhr im Hotel Cristall, Friedrich-Schott-Str. 5, 68753 Waghäusel statt.


Termine

So., 25.09.2016
13.30 Uhr KSV Schüler - RKG Reilingen-Hockenheim
14.30 Uhr KSV II - KSV Malsch
16.00 Uhr KSV I - RSC Eiche Sandhofen

Di., 27.09.2016
19.30 Uhr Vorstandsitzung Hotel Cristall


Terminvorschau

Fr., 30.09.2016
20.30 Uhr SVG Niederliebersbach - KSV I

Sa., 01.10.2016
18.30 Uhr AV 03 Speyer - KSV Schüler
20.00 Uhr AC Ziegelhausen - KSV II

Mo., 03.10.2016
12.00 Uhr VfK Schifferstadt - KSV Schüler
14.30 Uhr KSV II - KSV Ispringen II
16.00 Uhr KSV I - SVG Weingarten

Jahreshauptversammlung bringt Doppelspitze - aber keinen 1. Vorsitzenden

Am letzten Freitag, 09.09.2016 fand die Jahreshauptversammlung im Hotel Cristall statt. Der aus beruflichen Gründen nicht mehr für das Amt des 1. Vorsitzenden kandidierende Volker Lackus konnte insgesamt 27 Mitglieder begrüssen. Nach der Totenehrung wurde die Beschlussfähigkeit festgestellt. Volker Lackus stellte den Jahresbericht 2015 vor und berichtete aus der Regionalligasaison der 1. Mannschaft, die mit dem 9. Platz die Klasse leider nicht halten konnte, aber dennoch starke Leistungen bot. Ebenso erwähnte er den Klassenerhalt der 2. Mannschaft mit dem 9. Platz in der Verbandsliga und die erfolgreich in diesem Jahr durchgeführten DM der Juniorinnen und Junioren in Kirrlach. In dem von ihm vorgetragenen Kassenbericht konnte er dem Verein eine gesunde Basis bescheinigen. Im Jahr 2015 wurde ein kleiner Gewinn erzielt. Der 1. Technischer Leiter Rene Schieszl ging konkreter auf die Saisonergebnisse der beiden Mannschaften ein und hielt Ausschau auf die neue Saison und stellte die Neuzugänge vor. Die nicht mehr zur Wahl als Jugendleiterin antretende Nicole Johann berichtete von der Erfolgen und Aktivitäten der Jugendabteilung. Nachdem die beiden Kassenprüferinnen Ina Lohr und Sandra Oechsler die ordnungsgemäße Führung der Kasse bescheinigt hatten, wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Danach beschloss die Versammlung einige Satzungsänderungen. Neu in Vorstand sind zwei 2. Vorsitzende (je einer für Wirtschaftsbetrieb und Finanzen und zugleich Kassier), die zusammen mit dem 1. Vorsitzenden den Verein alleine vertreten können. Neu sind auch ein Geschäftsführer und ein Migliederverwalter, sowie ein 2. Technischer Leiter. Die Versammlung beschloss auch eine Satzungsänderung, wonach auswärts wohnende Mitglieder per E-Mail zur Mitgliederversammlung eingeladen werden können.

Die von Ehrenvorstand Peter Weber als Vorsitzenden des Wahlausschuss geleiteten Neuwahlen brachten keinen neuen 1. Vorstand, dafür aber zwei 2. Vorstände mit Hugo Schmitteckert (Wirtschaftsbetrieb) und der neu in den Vorstand gewählten 2. Vorsitzenden Finanzen (Kassier) Claudia Hambrecht. Geschäftsführer wurde Gerhard Weber, Mitgliederverwalter Gerhard Barnert, der sich zugleich um das Internet kümmert. 1. Technischer Leiter bleibt Rene Schieszl, neu ist der 2. Technische Leiter mit Lars Götze. Kassiervertreter bleiben Peter Haubrich und Sylvia Collet. Als Ältestenrat wurde Emil Oechsler neu gewählt. Stellvertreter im Wirtschaftsbetrieb bleibt Sabine Klein, neu hinzugekommen ist in diesem Bereich Robinson Kreuzer. Fachwart Männergymnastik bleibt Heinrich Heiler. Neue 1. Jugendleiterin ist Eylin Rolli, neu ist der 2. Jugendleiter mit Volker Widmann. Beisitzer für Auf- und Abbau wurden Walter Kreuzer, Emil Oechsler und Karlheinz Müller. Beisitzer sind auch Nicole Johann (Jugend) und Kristian Tomasovic (Werbung). Als Kassenprüfer wurden Friedhelm Heiler und Jürgen Sitzler gewählt. Jürgen Sitzler, Volker Lackus und Hugo Schmitteckert sind beauftragt, sich um Werbeeinnahmen zu kümmern. Die beiden Ehrenvorstände Gerhard Barnert und Peter Weber sind kraft Amtes Mitglied des Vorstand.

Volker Lackus 2


Vorschau

An diesem Wochenende gastiert unsere 2. Mannschaft beim KSV Östringen in der KSV-Halle in der Waldstr. 8. Gekämpft wird schon heute, 16.09.2016 um 20.30 Uhr. Ein Sieg in Östringen wäre durchaus eine Überraschung, ist aber nicht unmöglich. Die 1. Mannschaft tritt beim KSV Hemsbach am morgigen Samstag, 17.09.2016 um 20.00 Uhr an. Ein Sieg beim Aufsteiger ist Pflicht, nachdem die Hemsbacher letzte Woche deutlich gegen Ketsch unterlagen. Den Vorkampf bestreiten unsere Schüler als Freundschaftskampf gegen die Schüler vom KSV Hemsbach ab 18.30 Uhr. Gekämpft wird in der KSV-Sporthalle in der Schillerstr. 1-3, 69502 Hemsbach.


Topplatzierungen beim Hessenpokal

Zur Vorbereitung auf die Militär-WM in Mazedonien nutzte Laura Schmitt den Hessenpokal am letzten Wochenende in Haibach. Auch eine Gewichtsklasse höher deklassierte sie alle Gegnerinnen und gewann souverän. Josefine Widmann wurde Zweite nach vier Schultersiegen und einer knappen 2:5-Niederlage.

Laua Josefine 4


Vorstandsitzung am Di. 27.09.2016

Die nächste Sitzung des Vorstands findet statt am Di., 27.09.2016, 19.30 Uhr im Hotel Cristall, Friedrich-Schott-Str. 5, 68753 Waghäusel. Zu dieser wird recht herzlich eingeladen.


Busfahrt nach Niederliebersbach

Der KSV plant, einen Bus zum Kampf am Fr., 30.09.2016 in Niederliebersbach einzusetzen. Anmeldungen dafür sind bis So.,18.09.2016 bei Hugo Schmitteckert unter Tel. 0174/2000393 möglich. Abfahrt wäre um 19.00 Uhr, die Kosten liegen bei 15 €.


Termine

Fr. 16.09.2016, 20.30 Uhr KSV Östringen - KSV II

Sa. 17.09.2016

18.30 Uhr KSVHemsbach - KSV-Schüler

20.00 Uhr KSV Hembsbach - KSV I

Terminvorschau

So. 25.09.2016

13.30 Uhr KSV Schüler - RKG Reilingen-Hockenheim

14.30 Uhr KSV II - KSV Malsch

16.00 Uhr KSV I - RSC Eiche Sandhofen

Di. 27.09.2016, 19.30 Uhr Vorstandsitzung Hotel Cristall

Mit Auftaktsieg in Ladenburg zurück in der Oberliga

Die 1. Mannschaft hat mit dem Auswärtssieg am letzten Samstag beim ASV Ladenburg ein Ausrufezeichen gesetzt und sich erfolgreich in der Oberliga zurückgemeldet. Trotz vieler Verstärkungen gelang es den Neckarstädtern nicht das Team von Kirrlachs Coach Brenner zu schlagen. Am Ende standen nach sechs Kirrlacher Einzelerfolgen in der kleinen Ladenburger Turnhalle ein 20:14-Auswärtssieg für unsere 1. Mannschaft. Der Kampf war geprägt von großer Nervosität, da die Aktiven beider Teams im ersten Saisonkampf noch nicht wissen, wie ihre Fitness unter Kampfbedingungen ist. Die Kirrlacher Mannschaft war gut vorbereitet und ausgeglichener besetzt als der Gegner. Kampflos kam Benedict Metzger in der Klasse bis 57 kg zu vier Punkten. Die gleiche Punktzahl musste trotz guter Leistung Markus Tomasovic aber in anschließenden Kampf beim 0:17 gegen den bärenstarken Rückkehrer Patrick Sauer in der Klasse bis 130 kg griechisch-römisch abgeben, auch wenn er im Bodenkampf keine Wertungen abgab. In der Klasse bis 61 kg musste Lukas Sitzler im klassischen Stil für den erkrankten Leon Lohr kurzfristig einspringen. Der ältere der Sitzler-Brüder unterlag mit 2:17 gegen den starken Alexander Riefling. Auf George Scorbura war verlass: Er machte in der Kategorie bis 98 kg im freien Stil kurzen Prozess mit Greco-Mann Jonas Schmitt und hatte nach gerade einmal 2 Minuten einen 16:0-Sieg eingefahren. Den 9:8-Pausenstand für die Kirrlacher Mannschaft stellte mit einem hart umkämpften 6:4-Punktsieg der jüngere der Sitzler-Brüder, Jonas, trotz grippalem Infekt in der Klasse bis 66 kg Freistil in letzter Sekunde über Oskar Sobczak sicher. Gegen den früheren Viernheimer und auch zu seinem Heimatverein zurückgekehrten Sascha Helmling hatte unser Team bis 86 kg klassischer Stil keinen Vertreter gestellt. Im zweiten Kampf der Klasse bis 66 kg griechisch-römischer Stil hatte sich Pierre Heuser schon vor dem Kampf als Kämpfer gezeigt und die diesmal hohe Hürde des Gewichtsmachens gemeistert. Die Leistung auf der Matte war aber gegen den früheren 2.Bundesligaringer Thomas Karnauka auch meisterlich. Er überließ dem Ladenburger Neuzugang lediglich einen 5:0-Punktsieg. Dadurch war Ladenburg auf 14:9 davongezogen, sollte aber zum Kampfende hin sein Pulver komplett verschossen haben. Ion Cernean wies den aus Wiesental gekommenen und stark passiven Ahmed Shahab mit 13:2 in die Schranken und die beiden Schlusskämpfe dauerten nicht einmal zusammen drei Minuten, ehe beide Kirrlacher Weltergewichtler als Schultersieger feststanden: Vincent Heuser schulterte in 49 Sekunden bis 75 kg Freistil Ladenburgs Dadsch Mogomedov und Sebastian Stadler machte erst 13 Punkte und schulterte nach 1,50 Minuten Ladenburgs Rauf Hussaini bis 75 kg Greco.

KSV I in Ladenburg


Reserve verliert in Daxlanden mit 9:28

Unter die Räder kam unsere 2. Mannschaft beim ersten Auswärtskampf mit 9:28 beim ASV Daxlanden. Als Sieger für Kirrlach verließen lediglich Kevin Gablenz (Schultersieg bis 86 kg Freistil gegen Hochreiter) und Erdogan Bayram (Aufgabesieger bis 130 kg klassisch gegen Routinier Sefer Esen) die Matte. Nah an einem Sieg war Enrico Baumgärnter, der in einem abwechslungsreichen Kampf beim 12:12 das Nachsehen wegen der letzten Wertung gegen Mohseni bis 57 kg Freistil hatte. Technisch überlegene Niederlagen kassierten Fabian Knopf, Dustin Öchsler, Philip Köhler, Hyseni Iseni, Ashu Jain und auch Neuzugang Macura Branislav (gegen den ehemaligen Bundesligaringer Marke Henne bis 85 kg klassisch). Neuzugang Rishab Jain ging gegen des erfahrenen Azimzada auf die Schultern.


Laura Schmitt scheitert bei Juniorinnen-WM im Achtelfinale

Bei der Juniorinnen-WM in Macon/Frankreich am letzten Wochenende ging unsere Deutsche Juniorinnenmeisterin Laura Schmitt in der Klasse bis 44 kg an den Start. Dort traf sie im Achtelfinale auf eine starke Bulgarin, der sie knapp unterlag. Da die Bulgarin nicht ins Finale einzog, hatte Laura keine Chance mehr über die Hoffnungsrunde eine gute Platzierung zu erzielen. International geht es für Laura Schmitt in 14 Tagen mit der Militärweltmeisterschaft in Mazedonien weiter. Dort wird sie allerdings in der höhere Klasse bis 48 kg antreten.


Erinnerung: Einladung zur Jahreshauptversammlung am 09.09.2016

An die Einladung zur jährlichen ordentlichen Mitgliederversammlung des Kraftsportvereins Kirrlach 1910 e.V. am heutigen Freitag, 09. September 2016 um 19.30 Uhr im Hotel Cristall, Friedrich-Schott-Str. 58, 68753 Waghäusel wird hiermit nochmals erinnert. Neben den Berichten des Vorstand, des Kassiers, der Fachwarte stehen auch die Entlastung, Satzungsänderungen und die Neuwahlen des Vorstands auf der Tagesordnung.


Termine

Wochenende 09.-11.09.2016 alle Teams kampffrei

Terminvorschau
Fr. 16.09.2016 (20.30 Uhr) KSV Östringen - KSV II
Sa. 17.09.2016 (20.00 Uhr) KSV Hemsbach - KSV I
So. 25.09.2016 (13.30 Uhr) KSV Schüler - RKG Reilingen-Hockenheim
So. 25.09.2016 (14.30 Uhr) KSV II - KSV Malsch
So. 25.09.2016 (16.00 Uhr) KSV I - RSC Eiche Sandhofen
Fr. 30.09.2016 (20.30 Uhr) SVG Nieder-Liebersbach - KSV I

Der Kader des KSV Kirrlach in der Saison 2016

Der Kader über den Coach Marco Brenner in der Saison 2016 verfügen kann umfasst 20 Ringer. Verlassen hat den KSV Kirrlach Martin Tasev, der zu seinem Heimatverein nach Witten zurückgekehrt ist. In dieser Saison nur sporadisch zur Verfügung stehen wird Philip Lackus, der wegen der Meisterschule in Stuttgart diese Saison nicht alle Kämpfe bestreiten kann. Im Stand-by steht auch wieder Coach Marco Brenner, der auch bei Gelegenheit wieder die Mannschaft verstärken will.

Neu beim KSV sind in dieser Saison Fidaim Hyseni, der vom Ortsnachbarn KSV Wiesental kommt und eine Verstärkung in den mittleren Klassen der Verbandsliga sein wird. Mit seinem attraktiven Ringstil wird er sicherlich einige schöne Aktionen in der 2. Mannschaft den Zuschauern zeigen können. Mit 38 Jahren bringt er auch die notwendige Erfahrung mit und ergänzt unsere junge 2. Mannschaft. Neu beim KSV ist auch Barne Marcura, der aus Serbien kommt und eher zufällig zum KSV gestoßen ist. Barne kommt aus Serbien und hat sicherlich die Qualität auch in unserer 1. Mannschaft zum Einsatz kommen zu können. Mit 21 Jahren ist er noch recht jung und sicherlich eine Verstärkung der Verbandsligamannschaft.

Der Kader für die beiden Mannschaften in der Oberliga und der Verbandsliga umfasst folgende 23 Ringer:

Fabian Knopf 57 kg, 16 Jahre
Enrico Baumgärtner 57 kg, 16 Jahre
Dustin Oechsler, 61 kg, 17 Jahre
Leon Lohr, 61 kg, 18 Jahre
Lukas Sitzler, 61/66 kg, 20 Jahre
Benedict Metzger, 57/61 kg, 27 Jahre
Jonas Sitzler, 66 kg, 19 Jahre
Philip Köhler, 66/75 kg 23 Jahre
Fidaim Hyseni, 66/75 kg, 38 Jahre
Ashu Jain, 75 kg, 36 Jahre
Sebastian Stadler, 75 kg, 24 Jahre
Vincent Heuser, 75 kg, 24 Jahre
Barne Marcura, 86 kg, 21 Jahre
Ion Cernean, 86 kg, 29 Jahre
George Scorbura, 98/130 kg, 23 Jahre
Kevin Gablenz, 86/98 kg, 26 Jahre
Markus Tomasovic, 98/130, kg, 29 Jahre
Ömür Erdogan, 98/130 kg, 28 Jahre
Bayram Erdogan, 98/130 kg, 19 Jahre

Unsere Neuzugänge

Barne Macura 1

 Fidiam Iseni 1

               Barne Marcura                                              Fidaim Hyseni


Saisonstart in Ladenburg und in Daxlanden

An diesem Wochenende geht es los: Sowohl die 1. als auch die 2. Mannschaft beginnen jeweils mit Auswärtskämpfen am morgigen Samstag, 03.09.2016. Unsere 1. Mannschaft tritt beim heimstarken ASV Ladenburg an, der sich mit den Heimkehrern Patrick Sauer (vom KSV Ispringen), Sascha Helming (vom SRC Viernheim) verstärken konnte. Aus Viernheim kommen auch Thomas Karnauka und Dominic Elias nach Ladenburg. Von unserem Ortsnachbarn KSV Wiesental stieß Ahmad Shahab zu den Ladenburgern. Ladenburg zählt somit zu den Top-Teams in der Oberliga und dürfte gleich eine Standortbestimmung für unsere nach dem Abstieg aus der Regionalliga veränderte 1. Mannschaft sein. Kampfbeginn in Ladenburg ist an Samstag, 03.09.2016 um 20.00 Uhr in der Städtischen Turnhalle in der Realschulstraße in Ladenburg. Unsere 2. Mannschaft gastiert beim ASV Daxlanden, wo am Samstag, 03.09.2016 um 20.00 Uhr in der Schulturnhalle in der Langenackerstraße in 76189 Karlsruhe – Daxlanden gerungen wird. In der Woche darauf sind beide Mannschaften und auch noch unsere Schülermannschaft kampffrei.


Erinnerung: Einladung zur Jahreshauptversammlung am 09.09.2016 um 19.30 Uhr

An die Einladung zur jährlichen ordenlichen Mitgliederversammlung des Kraftsportvereins Kirrlach 1910 e.V. am Freitag, 09. September 2016 um 19.30 Uhr im Hotel Cristall, Friedrich-Schott-Str. 58, 68753 Waghäusel wird hiermit nochmals erinnert. Neben den Berichten des Vorstand, des Kassiers, der Fachwarte stehen auch die Entlastung, Satzungsänderungen und die Neuwahlen des Vorstands auf der Tagesordnung.

   
   
Lackus
   
Lohr
   
   
   
   
   
   

Wer ist online  

Aktuell sind 103 Gäste und keine Mitglieder online

   

Besucherzähler  

   
© KSV Kirrlach 1910